Anmelden
24.11.20192.Liga GF

Keine Punkte für Damen 3

UHT H.S. Bronschhofen - Hot Chilis     7:1

Unsere 4. Runde fing erst am Nachmittag an. Das erste Spiel war gegen Bronschhofen, die Mannschaft, gegen die wir im allerersten Spiel der Saison gespielt und damals 1:3 verloren haben. Weil wir ihnen schon begegnet sind, wussten wir, was zu erwarten war. ‚Nicht zu offensiv aber wenn, dann konsequent auf‘s Tor‘ und ‚Körperlich dagegen halten’, war unseres Motto.

Nach dem Anpfiff, haben wir versucht den Ball unter Kontrolle zu bringen aber der Gegner konnte mehr Chancen generieren. Nicht lange nach dem Anpfiff, kassierten wir ein Tor. Danach zwei weitere, trotz fortlaufendem Bestreben dagegenzuhalten. In der 14. Minute landete der Schuss von Cordelia endlich im Goal, was uns einen zusätzlichen Kraftschub gegeben hat. Die erste Hälfte endete mit 4:1.

In der zweite Hälfte konnten wir uns steigern, beklagten aber weiterhin fehlendes Wettkampfsglück und kassierten weitere Gegentore. Somit endete das erste Spiel des Wochenendes enttäuschend mit 1:7. Wir tankten Kraft und bereiteten uns für das zweite Spiel vor nach einem Spiel Pause.

Kaoru Tachikawa


Hot Chilis -  Kadetten UH Schaffhausen     0:1

Nach einer kurzen 20-Minütigen Pause ging es bereits wieder weiter. Wir begannen mit einem kurzen Einlaufen und eine kurze Besprechung in der Gardarobe. Unser Ziel war klar ein Sieg zu sichern, damit wir unseren guten Tabellenplatz behalten können. Jedoch haben wir auch letzte Saison immer knapp gegen die Kadetten Schaffhausen verloren und sie haben im ersten Spiel Selbstvertrauen gewonnen, durch ein Unentschieden mit dem Leader der Gruppe.

Natürlich wollten wir trotzdem zeigen, wie wichtig uns dieses Spiel ist. Die Schiedsrichter pfiffen die Partie an und wir starteten gut in die erste Hälfte. Das Spiel war auf Augenhöhe, es gab auf beide Seiten gute Chancen, die jedoch von niemanden genutzt werden können. Wir waren oft im Ballbesitz, doch hatten gegen vorne zu wenig Abschlüsse.

So kam es dann auch, dass die Kadetten Schaffhausen mit einem blöden Goal in Führung gingen. Etwa gleich ging es in die zweite Hälfte, in der ebenfalls kein Goal auf unserer Seite fallen wollte. Auf nicht ein 6:5 in den letzten Minuten konnten wir nützen und somit mussten wir die nächste unnötige Niederlage einstecken.

Fiona Alfeld