Anmelden
18.11.2017NLB

Klare Sache gegen Lejon

Hot Chilis Rümlang-Regensdorf - UH Lejon Zäziwil 5:1 (3:1, 1:0, 1:0)

Sporthalle Heuel, Rümlang. 52 Zuschauer. SR Schatz/Tran.

Die Hot Chilis gewinnen auch das 11. Meisterschaftsspiel gegen Zäziwil mit 5:1 in der heimischen Heuel. Trotz verschlafenem Start und durchzogener Leistung bleiben die Chilis weiterhin auf der Siegesstrasse.

In den ersten Minuten der Partie war Zäziwil mehrheitlich im Ballbesitz. Logische Folge war das erste Tor für die Gäste in der 6. Minute. Ab Mitte des ersten Drittels konnte sich die Heimmannschaft fangen und konnte mit drei Toren innert 4 Minuten den Stand auf 3:1 drehen.

Beim ersten Tor der Chilis war Kapp auf Pass von Zenger in der 10. Minute erfolgreich. Nur wenige Sekunden später konnte Jaunin einen Weitschuss direkt ins Tor ablenken. In der 14. Minute konnte Hagg auf Pass von Huber eine 2 zu 1 Situation ausnützen. Trotz verschlafenem Start und einigen Fehlpässen kämpften sich die Chilis zurück und entschieden das erste Drittel für sich.

Im zweiten Drittel fanden die Chilis noch nicht zu ihrem gewohnten Spiel zurück. Auf beiden Seiten gab es einige Chancen, welche aber ungenutzt blieben. Das einzige Tor in diesem Drittel wurde in der 30. Minute erzielt. Schibli war auf Pass von Jaunin für die Chilis erfolgreich. Das zweite Drittel konnte aus Sicht der Heimmannschaft besser gestaltet werden, jedoch wurden zu viele Chancen vergeben.

Das dritte Drittel war wieder geprägt von unnötigen Ballverlusten der Chilis in der Mittelzone. Lejon gab alles das Spiel zu drehen. Jedoch scheiterten die Gäste an ungenauen Abschlüssen und an der stark aufspielenden Torhüterin Aegerter. Headcoach Wächter nahm in der 50. Minute das Time out und verlangte eine konzentriertere und kämpferischere Leistung.

3 Minuten vor Schluss nahmen auch die Gäste aus Zäziwil ihr Time out. Lejon spielte in den letzten Minuten mit 6 Feldspielerinnen, jedoch ohne Erfolg. In der 59. Minute konnten die Chilis den Ball im leeren Tor versenken. U21-Spielerin Zenger, auf Pass von Lackova, konnte ihr erstes NLB Tor bejubeln. So stand es 5:1 nach 60 Minuten.

Mit diesem Sieg gegen Lejon konnten die Chilis ihren 11. Sieg im 11. Spiel feiern.

Tore:
6. S. Marty (T. Lüthi) 0:1. 10. V. Kapp (A. Zenger) 1:1. 11. L. Jaunin 2:1. 14. N. Hagg (N. Huber) 3:1. 30. G. (L. Jaunin) 4:1. 59. A. Zenger (H. Lackova) 5:1.

Strafen: keine Strafen

Hot Chilis Rümlang-Regensdorf:
Aegerter (Marty), Fäh, Ruprecht, Schellenberg, Jaunin, Schibli, Faude, Bongaards, Hagg, L. Keller, Huber, Knecht, Lüscher, Lackova, Kapp, Zenger, Adank, B. Rogenmoser, Schnyder, Berry, S. Keller

UH Lejon Zäziwil:
T. Locher (Pfeiffer), L. Locher, Burger, Fankhauser, Badertscher, Schmid, Mosimann, Gurtner, Zaugg, Marty, Gilgen, M. Bieri, Lüthi, Bleuer, R. Bieri, Knörr

Bemerkungen:
Hot Chilis ohne S. Rogenmoser, Tschudin, Studer, Vroege (verletzt).

Bestplayer: Hot Chilis: Schibli, UH Lejon Zäziwil: L. Locher

Verena Berry

Mehr Bilder im Flickr-Account