Anmelden
19.01.2020Jun. U21B

3 Punkte aus Runde 5

Es ist der 19.01.20 und unsere erste Runde im neuen Jahr steht an. Eine mental und körperlich anstrengende und fokussierte Vorbereitung hat uns spezifisch auf diese Rückrunde im neuen Jahr vorbereitet.

 

Hot Chilis - UHC Lok Reinach  2:2 (1:0, 1:2)

Heute mussten wir früh aus den Federn, den schon um 8:25 Uhr startete unsere Vorbereitung im Farlifang Zumikon. Trotz kleinem Kader sind alle motiviert 100% zu geben. Nach Ansprache unserer Trainer und einer fokussierten Blockbesprechung ging es für uns in die Kälte. Einlaufen bei einer Temperatur von 3 Grad weckt auch die letzten schlafenden Geister.
Aufgewärmt, eingespielt und voller Energie startete um Punkt 10:00 Uhr unser Spiel gegen Lok Reinach.

Trotz viel Ballbesitz, Dominanz und vielen gefährlichen Torchancen, gelingt es uns nicht das gegnerische Tor zu treffen. Ein lauter Pfiff der Schiedsrichter zeigt eine 2min Strafe gegen Lok Reinach. Unsere Chance um in Führung zu gehen, dies lässt sich Géraldine nicht zweimal sagen und trifft in Überzahl zum 0:1 für die Chilis.

Als Lok Reinach wieder komplett auf dem Feld, hält unser Vorsprung nicht lange an. Lok Reinach trifft zum 1:1. Mit diesem Unentschieden ging es für uns in die Pause.

Nach der Pause packte uns der Ehrgeiz und Miri erzielt nach 6min 30sec in der zweiten Hälfte das 1:2 für die Chilis und bringt uns somit wieder in Führung. Doch dann der Schock, erneut ein lauter Pfiff! Ein Penalty zu Gunsten für Lok Reinach!

Für unsere Torhüterin Céline kein Ding, sie hält den Penalty ohne mit den Wimpern zu zucken. Somit stand immer noch 1:2 für die Chilis und das Spiel ging 5 gegen 5 weiter.

Wie auch in der ersten Hälfte konnten wir unsere Gegner dominieren, jedoch wollte der Ball auf Seiten der Chilis nicht ins Tor. 4 Minuten vor Schluss gelang es Lok Reinach den Ausgleich und somit auch das Endresultat zu erzielen. Das Spiel endete mit einem Unentschieden von 2:2.



Hot Chilis - Bassersdorf Nürensdorf   2:1 (1:0, 1:1)

Nach einer Pause von 10 Minuten, hiess es für uns wieder den Fokus auf das nächste Spiel gegen UBN zu richten. Beim Spaziergang mit dem ganzen Team konnten wir unseren Kopf frei machen und neue Energie tanken.

Um 11:50 Uhr dann der Start-Pfiff, wichtige Punkte sind in greifbarer Nähe. Ein intensives Spiel stellt uns neue Herausforderungen, welchen wir und stellen müssen. Gute gefährliche Torchancen sind auf beiden Seiten zu sehen.

Nach 8min 20sec trifft Aurelia zum 0:1 für die Chilis und bringt uns somit in Führung. Kurz darauf eine grosse Chance unseren Vorsprung aus zu bauen, denn UBN bekommt eine 2min Strafe. Die Überzahl konnten wir jedoch nicht nutzen, somit ging es mit dem Resultat 0:1 für die Chilis die Pause.

Ein letztes Mal Vollgas, alle Ansagen und Tipps der Trainer werden versucht ins praktische um zu setzten. Nach 8min wieder eine Chance unseren Vorsprung aus zu bauen, denn UBN erhält erneut eine 2min Strafe wegen Bodenspiel. Diesmal ist es Rebecca welche ein Loch bei der Torhüterin findet und in Überzahl zum 0:2 für die Chilis trifft.

Das intensive Spiel zieht sich durch die ganzen 40 Minuten, beide Teams lassen sich nichts gönnen und geben 100%. Dann das Pech auf unsere Seite, die Chilis bekommen eine 2min Strafe wegen Torraum. UBN mit gefährlichen Aktionen im 5 gegen 4, jedoch konnte sie ihre Chance im Überzahl nicht nutzen. In der 14 Spielminute der zweiten Hälfte dann doch noch der Treffer auf Seiten von UBN, sie treffen zum 1:2.

Spannende letzte Spielminuten machen es auch für unsere Fans zum Nervenkitzel. UBN mit 6 Feldspielerinnen und ohne Torhüter auf dem Feld. Jedoch konnten sie kein Tor mehr erzielen und das Spiel endete nach 40 Minuten mit einem Endresultat von 1:2 zu Gunsten der Chilis.

Svenja Zeindler

Bilder im Flickr Account der Hot Chilis