Anmelden
06.01.2018NLB

Schlechter Jahresbeginn

Hot Chilis - FB Riders DBR   3:4 (1:1, 1:2, 1:1)

Sporthalle Heuel, Rümlang. SR Diem/Segmüller

Die Chilis wollten nun im neuen Jahr die Patzer vom letzten Jahr wieder gut machen und starteten mit viel Elan ins Spiel. Dies gelang den Chilis auch und Lackova erzielt in der 6. Minute auf Pass von Kapp.

Jedoch wurde eine Minute später eine Strafe gegen das Heimteam ausgesprochen und FB Riders nutzen die Chance zum Ausgleich 1:1. Nun fiel es den Chilis schwer, wieder ins Spiel zu kommen. Zu viele Fehlpässe liessen es zu, das FB Riders das Spiel kontrollieren konnten. Mit 1:1 ging es dann in die erste Pause.

Im zweiten. Drittel galt es nun wieder die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen was jedoch nicht immer gelang. In der 22. Minute wurde eine Strafe gegen das Gastteam gesprochen, was nun die Möglichkeit für die Chilis wäre in Führung zu gehen.

Jedoch wurde eine Minute später auch eine Strafe gegen das Heimteam ausgesprochen und die Riders zögerten nicht lange und schossen den Führungstreffer 1:2. In der 24. Minute gelang es den FB Riders ihre Führung aufzubauen und somit stand es nun 1:3.

Nun mussten die Chilis etwas ändern und die Strafe in der 30. Minute des Gastteams kam nicht ganz ungelegen. Im Powerplay schiesst Jaunin auf Pass von Lackova den Anschlusstreffer 2:3 und so endete das zweite Drittel mit 2:3.

Nicht anders wie im zweiten Drittel fiel es den Rümlangerinnen schwer den Ball zu halten und ins Spiel zu finden. Durch eine Strafe in der 44. Minute konnten die FB Riders wieder ihre Führung ausbauen 2:4.

Nun galt es ernst und die Chilis mussten nun was ändern. In der 51. Minute wurde eine Strafe gegen das Gastteam ausgesprochen und Lackova nutze diese Chance und erzielte auf Pass von Kapp das 3:4. Jetzt wussten die Chilis, dass nicht mehr viel fehlte und den Ausgleich zu erzielen, jedoch war nicht mehr viel Zeit übrig.

Die Chilis beschossen das Goal der FB Riders leider ohne Erfolg. Durch eine Strafe des Gastteams in der 56. Minute hatten die Chilis die Chance den Anschlusstreffer zu erzielen und dies gelang fast. Jedoch ging der Schuss von Kapp leider nur an den Pfosten. Somit verlieren die Chilis das erste Spiel im neuen Jahr mit 3:4.

Die Chilis haben nicht ihr bestes Spiel gezeigt und durch viele Fehlpässe und Ballverluste die Niederlage selber verschuldet.

Nun gilt es für die Hot Chilis das Geschehen abzuhaken und sich auf das nächste Spiel gegen das zweit Platzierte Laupen zu fokussieren.

Tore:
7. H. Lackova (V. Kapp) 1:0. 9. P. Pfister (M. Brolund) 1:1. 24. N. Stadelmann 1:2. 25. A. Werz 1:3. 31. L. Jaunin (H. Lackova) 2:3. 46. S. Altwegg (P. Pfister) 2:4. 53. H. Lackova 3:4.

Strafen:
3mal 2 Minuten gegen Hot Chilis Rümlang-Regensdorf.
4mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR.

Hot Chilis Rümlang-Regensdorf:
Aegerter, Colic, Ruprecht, Lüscher, Faude, Fäh, Adank, Knecht, S. Rogenmoser, Berry, Lackova, Jaunin, Schnyder, Kapp, Vroege, Schibli, Müller, S. Keller

FB Riders:
Gatzsch, C. Brünn, Gerber, Bühler, Brolund, Stadelmann, Altweg, Devenoge, Thoma, Jablonowska, Pfister, Wetz, Widmer, I. Brünn, Hausheer, Roten, Roten, Gärtner

Best-Player:
Hot Chilis: H. Lackova
FB Riders DBR: M. Brolund

Bericht folgt