Anmelden
25.06.2017Jun. U21 B

2. Trainingsweekend U21

Samstag, 24.06.2017

Pünktlich um 8.00 Uhr ging es los mit dem zweiten Trainingsweekend der Saison. Das Programm war vielfältig, als Erstes musste jedoch einen Teamspruch hin. Eifrig wurde getüftelt, diskutiert und viele Varianten laut ausprobiert.
Anschliessend wärmten wir uns bei angenehmen Temperaturen auf und waren bereit. Um 10.00 Uhr ertönte der Anpfiff von Vanessa Kapp zum Testspiel gegen Zürich Lioness. Die Heimspielerinnen hatten mit grossen Anfangsschwierigkeiten zu kämpfen, welche sich bis zum zweiten Drittel  hinzogen.
Wir fanden nicht ins Spiel hinein, hatten zwar einige gute Chancen erarbeitet aber dank unseren eigenen Fehlern gingen die Auswärtsspielerinnen in Führung. Nach der zweiten Pause drehten wir auf und nahmen die Tipps unseres Trainerduos Sascha und Armin zu Herzen. Das Blatt wendete sich und die Aufholjagd begann. Schlussendlich wurde das Spiel mit einem 5:4 zugunsten der Chilis beendet.
Die Zeit schritt voran und unsere Bäuche knurrten. Während dem gelieferten Mittagessen konnten wir das Spiel verdauen. Mit neuer Energie versetzt nahmen wir einen Theorieblock in Angriff: Power- und Boxplay zogen uns in ihren Bann.
Nachdem wir die Theorie gleich in die Praxis umsetzten, folgte eine kurze Pause. Lea Keller schaute bei uns vorbei, um uns die Teststöcke vorbei zu bringen und unsere Bestellungen bezüglich Trainingskleidung aufzunehmen.  
Anschliessend widmeten wir uns einem Schuss- und Techniktraining. Als krönender  Abschluss des ersten Tages  wurden nochmals gute Ideen entwickelt und verwertbare Spielzüge beim "Schlussmätchlen" zum Besten gegeben. Wir haben unseren Feierabend redlich verdient und freuten uns schon auf den nächsten Tag.
Vielen Dank an Lioness für ihren Besuch und auch ein grosses Dankeschön wollen wir Vanessa Kapp widmen für ihren tollen Schiedsrichter Einsatz.

Cécile Kaufmann & Dorina Chua

 

Sonntag, 25.06.2017

Der zweite Tag begann ebenfalls um 08:00Uhr. Nach einer Begrüssung von Sascha und Armin starteten wir direkt nach einem Einlaufen mit anschliessendem Dehnen. Währendem die Spielerinnen eine Passübung machten, zogen sich die Goalis um und danach startete das Einschiessen.
Die Spielerinnen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, eine Offensive bei Armin und die Defensive bei Sascha. Nach einigen Übungen, in den beiden Gruppen, konnten sich die Spielerinnen und Goalis in einer Challenge beweisen.
Nach einer kurzen Pause und einer Stärkung ging es in die zweite Morgenhälfte. Nun konnten die Spielerinnen das Gelernte in der Praxis umsetzen. Nach der erbrachten Leistung ging es in die Mittagspause.
Gestärkt vom leckeren Mittagessen haben wir in den Nachmittag gestartet. In den Blöcken könnten die Spielerinnen nun ihre Kreativität unter Beweis stellen, indem sie sich Freistossvarianten ausdachten. Jedoch konnten die Freistösse nicht alle so umgesetzt werden wie gedacht. Es wurden aber auch gute Schlüsse daraus gezogen.
Nach der letzten Pause haben wir uns auf den Schlussmatch vorbereitet. Das gelernte könnte nun auf dem Feld umgesetzt werden. Um 16:00 Uhr ging es dann in die Schlussbesprechung. Jeder konnte noch ein Feedback geben über das Wochenende oder das Training in den letzten Monaten. Nach dieser Besprechung ging es an das Aufräumen und Putzen der Halle.
Um 17:00 verliessen alle geduscht, erschöpft aber happy die Halle.  

Nadine & Céline

Einige Bilder vom Trainingsweekend